Bit-amin D. Der Blog für den digitalen Autohandel.

Zurück zur Übersicht
Google MyBusiness: Gut gepflegt ist halb gewonnen
25.06.2021  |  Veröffentlicht in: Bit-amin D  | Lesedauer: 03:51

Google MyBusiness: Gut gepflegt ist halb gewonnen

Beim Gang durch den Supermarkt sieht man sie ab und an noch am Eingang: eine große Palette voll gelber Seiten. Meist fehlt kein einziges Exemplar von der Palette, denn Konsumenten haben eine bequemere Art gefunden nach Unternehmensinformationen zu suchen: Kurz das Smartphone aus der Tasche gezückt und in Sekundenschnelle hat man alle wichtigen Unternehmensinformationen im Blick: neben Adresse, Öffnungszeiten und Telefonnummer finden sich auch Bilder, Videos, Bewertungen und weitere wichtige Infos zum gesuchten Unternehmen. 

Ein weiterer Klick und der Anruf oder die Routenplanung kann gestartet werden. Wir alle nutzen dieses mächtige Tool namens Google MyBusiness regelmäßig – zugegeben meist unbewusst.  

Und es lohnt sich für Autohäuser, den eigenen MyBusiness Eintrag zu pflegen – mit nur wenigen Tipps und Tricks optimieren sie ihre digitale Präsenz und sind so für potenzielle Kunden in wahrsten Sinne des Wortes besser zu finden. Genau so, wie sie ihren Showroom im Betrieb in Schuss halten, sollten sie sich auch um die Präsentation des Unternehmens im Internet mit Google MyBusiness als virtuellem Schaufenster kümmern.

Regelmäßige Aktualisierung wird durch Sichtbarkeit belohnt 

Oft werden die Unternehmenseinträge in diesem Dienst einmal angelegt und für viele Jahre nicht mehr beachtet. Google belohnt aber jede Aktualisierung mit höherer Sichtbarkeit des eigenen Profils. Dies ist insbesondere entscheidend, wenn Interessenten indirekte Suchbegriffe verwenden und mehrere Unternehmen dafür infrage kommen. Denn Google schlägt dem Nutzer nur drei Unternehmen vor. Unternehmenseinträge, die über Monate und Jahre nicht mehr aktualisiert wurden, verlieren dagegen an Sichtbarkeit. Zur kontinuierlichen Aktualisierung gibt es allerhand Möglichkeiten: Neue Fotos und Videos, Sonderöffnungszeiten, bestimmte Attribute, Produkte und Dienstleistungen, Beiträge und Event-Ankündigungen oder auch kurzfristige Antworten auf Kundenbewertungen. 

Erstellen von Events & Beiträgen 

Im Google MyBusiness Unternehmenseintrag lassen sich mittlerweile Events und Beiträge veröffentlichen, wie man dies auch von sozialen Netzwerken kennt. Entsprechend sollte man den eigenen Maps und MyBusiness-Eintrag wie eine Social Media Präsenz betrachten und regelmäßig neue Inhalte für die Nutzer bereitstellen. 

Vertrauensaufbau über Google Bewertungen 

Das Prinzip der sozialen Bewährtheit macht sich auch Google zu Nutze. Googles Ziel ist es, dass der Nutzer mit dem Suchergebnis ein positives Erlebnis verbindet. Dementsprechend werden Unternehmen mit vielen, guten Bewertungen gegenüber Unternehmen mit wenigen und schlechteren Rezensionen bevorzugt. Neben der Beantwortung der erhaltenen Kundenbewertungen ist es daher auch unerlässlich, Kunden aktiv nach Bewertungen zu fragen und bestenfalls einen Einladungslink zukommen zu lassen. Übrigens ein Thema, dem wir uns in der Beratung von Betrieben eingehend widmen und das ich auch in einem weiteren Blog-Beitrag noch einmal aufgreifen werde.

Produkt- und Dienstleistungskatalog mit wichtigen Topsellern einrichten 

Google hat einen eigenen Produkt- und Dienstleistungskatalog im Unternehmenseintrag implementiert. Dieser ermöglicht es, eigene Produkte und Dienstleistungen visuell auffällig im Eintrag zu ergänzen und sichtbar zu machen – und damit beim Nutzer Interesse und Begehrlichkeiten zu wecken. Da im Eintrag – falls hinterlegt – erst einmal nur 3 Produkte zu sehen sind, sollten dort Topseller und Ertragsbringer des Betriebs hinterlegt werden. 

Fazit 

Google MyBusiness sollte als digitales Schaufenster betrachtet werden. Damit physische Schaufenster nicht einstauben und positive Aufmerksamkeit wecken, sollten diese regelmäßig gepflegt und neu arrangiert werden. Genauso verhält es sich mit dem Unternehmenseintrag in der wichtigsten Suchmaschine der Welt. 

Sie haben Fragen oder wollen mehr zu diesem Thema erfahren? Dann sprechen Sie mich gerne an: patrick.moeltgenbdk@bdk-bankkdb.de

Verfasser: Patrick Möltgen
Spezialist Digitalisierung Handelspartner


Hier holen Sie sich digitale Impulse für Ihr Geschäft. 

Welche Trends und Entwicklungen beeinflussen Ihr Geschäft? Was können Sie tun, um Kunden online zu erobern? Und wie stärken Sie mit digitalen Tools die Prozesse in Ihrem Betrieb? Hier gibt es ganz praktische Antworten. Unsere Autoren berichten, was Digitalisierung und Mobilitätswandel für die Zukunft von Autohäusern bedeuten und geben Tipps und Empfehlungen, die jeder Betrieb umsetzen kann. Immer praxisnah, mit ausgeprägtem Know-How und großer Leidenschaft für den Autohandel. Wenn Sie bereit sind für den nächsten Schritt im digitalen Wandel, gehen wir ihn gerne mit Ihnen.