COVID-19: Stundung Ihrer Kreditraten

Im Rahmen des „Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie" haben Sie als Verbraucher die Möglichkeit, Kreditraten, die zwischen dem 01.04.2020 und dem 30.06.2020 fällig werden, für einen Übergangszeitraum zu stunden, wenn Sie aufgrund der durch die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie hervorgerufenen außergewöhnlichen Verhältnisse Einnahmeausfälle haben, die dazu führen, dass Sie die geschuldeten Leistungen ohne Gefährdung Ihres oder des angemessenen Lebensunterhalts Ihrer Unterhaltsberechtigten nicht zumutbar erbringen können.

Die gesetzliche Stundung gilt für Verbraucherdarlehensverträge, die vor dem 15.03.2020 abgeschlossen wurden.

Sofern die Voraussetzungen des neuen Gesetzes auf Sie zutreffen und Sie diese Möglichkeit für sich in Anspruch nehmen möchten, füllen Sie bitte zunächst das untenstehende Formular aus.

Wir bearbeiten Ihre Anfrage und setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung. Das Formular kann nur für jeweils einen Darlehensvertrag ausgefüllt werden. Bei mehreren Darlehensverträgen möchten wir Sie bitten, das Formular mehrfach auszufüllen.

 

 

Persönliche Daten
Anschrift
Vertragsdaten
Gründe der Stundung
Monat der Stundung
Ihre Nachricht

Trotz COVID-19-Pandemie: Wir sind für Sie da.

Selbstverständlich leisten auch wir unseren Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus. Ob aus dem Homeoffice oder dem Büro – unsere Mitarbeiter sind weiterhin für Sie da.

Zum Kontakt