Mehrwertsteuer-Erhöhung zum Jahreswechsel Alles Wissenswerte auf einen Blick.

Die vom Bundestag und Bundesrat verabschiedete, vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer (MwSt.) wurde zum Ende des Jahres 2020 aufgehoben. Seit dem 01.01.2021 beträgt die MwSt. wieder 19 %. Die wichtigsten Informationen1 zur Abwicklung in PHOENIX und in unseren weiteren Digitalen Services haben wir kompakt für Sie zusammengefasst:

Finanzierung

Für neue Kalkulationen in PHOENIX ab dem 01.01.2021 ist der aktuelle MwSt.-Satz von 19 % automatisch hinterlegt. Finanzierungsverträge sowie die optionalen Zusatzprodukte RSV, RSVPlus und GAP-Versicherung enthalten keine MwSt. Bereits eingereichte Finanzierungsanträge müssen Sie daher nicht nachkalkulieren.

Eine FinanzierungPlus, die Sie bis einschließlich 31.12.2020 eingereicht haben, muss ebenfalls nicht neu erstellt werden. Dies gilt auch, wenn die Auslieferung des Fahrzeugs erst im neuen Jahr erfolgt.

Hinweis: Bei Auslieferung eines Fahrzeugs in 2021 erhöht sich allerdings der Kaufpreis aufgrund des neuen Steuersatzes. Bitte weisen Sie Ihre Kunden daraufhin, dass sie in diesem Fall für die entstehende Differenz aufkommen müssen. Wünscht ein Darlehensnehmer vorab eine Anpassung, erstellen Sie bitte eine neue Version des bestehenden Finanzierungsantrags und aktualisieren die Kalkulation durch eine neue Berechnung. Den vom Endkunden erneut unterschriebenen Antrag senden Sie bitte an uns.

Leasing2

Bei Leasing-Anträgen, die in diesem Jahr neu erstellt werden, ist bereits die MwSt. von 19 % hinterlegt. Das gilt auch für die optionalen Zusatzprodukte GAP-Deckung und Technik-Service.

Leasing-Verträge, die Sie bis einschließlich 31.12.2020 eingereicht haben, müssen Sie nicht neu erstellen. Dies gilt auch, wenn die Auslieferung des Fahrzeugs erst im neuen Jahr erfolgt.

Bei neuen PHOENIX-Anträgen für ein Fahrzeug inkl. Zubehör aus einer geschlossenen Schwacke-Preisliste passt PHOENIX automatisch den Schwacke Brutto-Fahrzeugpreis auf den neuen MwSt.-Satz an. Hier müssen Sie nichts weiter tun.

Leasing-Sonderzahlungen wurden bis Ende des Jahres 2020 anteilig mit 16 % MwSt. und werden nun ab dem 01.01.2021 wieder mit 19 % MwSt. berechnet. Die dazugehörigen Rechnungen werden von der ALD Lease Finanz direkt an den Leasingnehmer versendet.

Wir bitten Sie folgendes zu beachten:
Möchten Sie ab dem 01.01.2021 in einem bis einschließlich 31.12.2020 erstellten Leasing-Antrag ein Nachkalkulation vornehmen, so müssen Sie den Antrag unter einer neuen Antragsnummer in PHOENIX neu erfassen.

Dies gilt auch, wenn sich an Fahrzeugbestellungen (z. B. Farbe, Ausstattung etc.) in diesem Jahr noch etwas geändert hat. Um für Sie eine gleichbleibende Kalkulationsbasis zum Vorjahr zu gewährleisten, werden wir bis einschließlich 28.02.2021 keine Restwertanpassungen vornehmen. Zu ändernde Leasinganträge müssen Sie daher zwingend noch bis Ende Februar neu kalkulieren.

Digitale Services

JuhuAuto

Für die Daten der Inserate auf JuhuAuto sind unsere teilnehmenden Händler verantwortlich. Meldet ein Händler ab 01.01.2021 ein Inserat mit einer MwSt. in Höhe von 16 %, wird das Inserat auf JuhuAuto nicht angezeigt.

DIGEO Produkte

Die Umstellung der MwSt. im DIGEO Kundenkalkulator und im DIGEO Neuwagenkonfigurator erfolgt automatisch. Ab dem 01.01.2021 werden alle betroffenen Werte wieder automatisch mit 19 % MwSt. ausgewiesen.

 

¹ Bitte beachten Sie, dass wir nicht befugt sind in steuerlichen sowie juristischen Themen beratend tätig zu sein. Sollten Sie diesbezüglich Bedarf haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.
² Gilt für Privatkunden. Bei Gewerbekunden werden in den Anträgen stets Nettowerte ausgewiesen sowie der Hinweis „zzgl. aktuell gültiger USt.“ angezeigt. 

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Stand: Februar 2021

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen haben, steht Ihnen unser Händlerservice gerne unter folgender Nummer zur Verfügung:

Telefon

040 48091-7777

Montag-Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr